BasKIDball – Frankfurt
offene Halle in der Paul‐Hindemith‐Schule
Schirmherr: Dirk Nowitzki

ist ein offenes Nachmittagsangebot für Kinder und Jugendliche, bei dem
Spaß am Basketball im Mittelpunkt steht – eine offene Halle, in der unter
Begleitung von Sozialpädagogen und Basketballtrainern das Geschehen
und Lernen sich gemeinsam gestaltet, wo Bewegung, Teamgeist, Gruppenentwicklung
und Verantwortungsübernahme ineinander wirken und
als Sozialkompetenzen erworben werden. Durch die Verbindung von
BasKidball als Raum, in dem jeder akzeptiert und anerkannt ist, mit den
reichhaltigen Lern‐ und Übungsfeldern der Mannschaftssportart Basketball,soll die Persönlichkeitsentwicklung aktiv gestärkt werden.
2007 startete das überregional angelegte Projekt mit Dirk Nowitzki als
Schirmherr. Mittlerweile sind es insgesamt neun Standorte: Bamberg,
Nürnberg, Aschaffenburg, Memmelsdorf,Haibach,Rathenow, Hannover,Gotha und Frankfurt.
Ende 2009 fiel der erfolgreiche Startschuss für BasKIDball ‐ Frankfurt
unter der regionalen Trägerschaft des Sportkreises Frankfurt in Kooperation
mit der Paul‐Hindemith‐Schule im Gallus, der Schulsozialarbeit an
der Paul‐Hindemith‐Schule – SIS/AWO und den Frankfurt Skyliners.
Von Montag bis Donnerstag stellt die Schule eine, nach Bedarf auch zwei
Sporthallen zur Verfügung. Das Hallenangebot besteht an allen Tagen von
15.30 Uhr bis 17.30 Uhr. Die Zeiten sind danach abgestimmt, dass auch
Jugendliche die Ganztagsunterricht haben, kommen können.
Ermöglicht und initiiert wird das gesamte Projekt durch die Finanzierung
der ING DiBa und Herrn Holger Geschwindner, Manager von Dirk Nowitzki, als
Ideengeber.

Überregionaler Träger ist der Verein Innovative Sozialarbeit
in Bamberg ‐ iSo e.V. Die aktuelle Finanzierung ermöglicht das Hallenangebot,
für die feste Etablierung weiterer Projektelemente sollen noch
Finanzierungen erschlossen werden.
Die Zielgruppe von BasKIDball sind Kinder & Jugendliche zwischen 8 und
18 Jahren aller Bildungsgänge, deren Interesse durch das begleitete Angebot
in der offenen Halle geweckt wird. Die pädagogischen Mitarbeiter
vom Sportkreis Frankfurt e.V. stehen als Ansprechpartner über das Spielangebot
hinaus zur Verfügung. Sie unterstützen die Jugendlichen bei
eigenen Ideen in Richtung einer selbstverwalteten Programmerweiterung
und bilden das stabile Bindeglied bei der Mitgestaltung des Projektes. Mit
diesem pädagogisch begleiteten Basketballangebot entwickeln die Schülerinnen
und Schüler Lernmotivation, Sozialkompetenz und Konfliktfähigkeit,
die durch Erfolgserlebnisse gefestigt werden und zu einem bewussteren
Körpergefühl und zur Schulerfolgsplanung beitragen. Um dies
optimal zu ergänzen, ist die Erweiterung um das Angebot mit einer Lernhilfebegleitung
begonnen worden.

 


Sportkreis Frankfurt e.V.
Geschäftsstelle
Wächtersbacher Str. 80
60386 Frankfurt am Main
Tel.: 069‐94 14 71 11
FAX: 069 – 41 37 26
Mail: Sportkreis‐Frankfurt@t‐online.de


Homepage : www.sportkreis-frankfurt.de
Projekt BasKIDball Frankfurt

Dennis Bambusek , Robert Anywar
Sportkreis Frankfurt e.V.
Gallusprojektebüro
Fischbacher Straße 24
60326 Frankfurt
Ansprechpartner Robert Anywar Tel: 0177-3217747
Mail: robert.anywar@sportkreis-frankfurt.de
Homepage: www.frankfurt.baskidball.de